Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

 

_________________________________________________________________

Die höchste Kostenersparnis bringt die Modernisierung der Heizung!                    

Lange Zeit galt beim Energiesparen, dass ein Eigentümer sein Haus zuerst dämmen sollte, bevor er die Heizung modernisiert. Unabhängige Untersuchungen ergeben, dass der Einbau eines modernen Heizkessels mit Abstand effizienter ist als einzelne Dämm-Maßnahmen der Immobilie.

 

               

Am Beispiel des EFH wird deutlich, dass die Investitionen für den Umbau zum Niedrig-energiehaus durch Dämmungen sowie den Austausch von Fenstern und Türen sich erst nach 30 Jahren rechnen. Lediglich eine neue Heizung in Kombination mit einer Solaranlage und auch die Dämmung der Kellerdecke sind lohnenswert. Allein die neue Heizungsanlage amortisiert sich durch die Brennstoffersparnis bereits nach sechs Jahren. Eine später vorgenommene Dämmung der Immobilie oder eine Erneuerung der Fenster wird sich dann zusätzlich positiv auf die Heizkostenrechnung auswirken. Ein neuer Brennwertkessel ist deshalb nicht überdimensioniert, da er sich durch seine modulierende Betriebsweise automatisch an den niedrigeren Wärmebedarf anpasst.                            


Funk-Fernbedienung !

Mit der neuen Funk-Fernbedienungen Vitotrol 300 RF und 200 RF von Viessmann können alle wichtigen Funktionender Heizung überwacht und den eigenen Bedürf­nissen angepasst werden - und das von dem Raum der Wohnunaus, in dem man sich gerade aufhält.


An die neue Vitotrol 300 RF kann optional ein mit einer Solarzelle betriebener Funksensor für die Erfassung der Außenlufttemperatur 
angeschlossen werden.

 


Bei Überhitzung von Solarkollektoren die Solarflüssigkeit prüfen! 

Ist der Wärmeträger noch ausreichend frostsicher?

 

Je höher die thermische Belastung der Solarflüssigkeit ist, desto schneller altert sie.

 

Vor allem Stagnationszustände der Solarkollektoranlage bei Sonnenschein schädigen das Wärmeträgermedium.

Solare Heizsysteme mit geschlossenem Kreislauf nutzen Propylenglykol.

Wenn das Propylenglykol überhitzt, färbt es sich braun, wird dickflüssig und hört auf zu fließen. Die Frostsicherheit ist nicht mehr garantiert.

 

Deswegen ist eine Wartung einer thermischen Solaranlage und der dazugehörigen Bauteile so wichtig.


 Das Spülrandlose WC !

Kompromisslos pflegeleicht
Ohne Spülrand gibt es keine schwer zugänglichen Stellen. Mit einem Wisch ist das WC wieder strahlend sauber. Ohne Spülrand keine verborgenen Stellen für 
mögliche Ablagerungen und Verschmutzungen somit hygienisch einwandfreie!